Get our newsletter!
Zu den weltweiten Vulkanreisen von Volcano-Adventures!
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Garantierte Reisen:
14.-29. Sep 2018: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
26. Sep - 1. Okt 2018: Adventure Volcano - Yasur Volcano Travel - Tanna Island (Vanuatu)
26. Sep - 10. Okt 2018: Feuerberge der Südsee - Vanuatu (Südsee)
30. Sep - 7. Okt 2018: Faszination Vulkan - Santorin (Griechenland)
30. Sep - 10. Okt 2018: Die Vulkane von Ambrym - die große Durchquerung - Vanuatu
6.-13. Okt 2018: Perle der Ägäis - Santorin - Santorin (Griechenland)
6.-14. Okt 2018: Feuerberge Siziliens - vom Stromboli zum Ätna - Äolische Inseln + Ätna
13.-20. Okt 2018: Mandeln, Oliven und Vulkane - Nisyros (Griechenland)
13.-29. Nov 2018: Volcano Special: Ibu - Dukono - Lokon - Halmahera (Indonesia)
6.-13. Apr 2019: Perle der Ägäis - Santorin - Santorin (Griechenland)
: Plätze frei / : garantiert / : Wenig freie Plätze / : Ausgebucht
Zufallsfotos
News

Keine News in dieser Ansicht.

 

Akagi Vulkan

Schichtvulkan 1828 m / 5,997 ft
Honshu, Japan, 36.56°N / 139.2°E
Aktueller Status: ruhend (1 von 5) | Reports
Akagi Vulkan-B cher
Typische Aktivität: explosive
Ausbrüche des Akagi: probably no recent eruptions
uncertain eruption reports in 1938 and 1251 No recent earthquakes
UhrzeitMag. / TiefeDistanceOrt
Akagi Vulkan ist ein breites Schichtvulkan im zentralen Honshu, 110 km NNW von Tokio. Es ist Teil der Akagi Präfektur Par.The Vulkan enthält eine 3 x 4 km Durchmesser Caldera enthält See Ono in der ne Es ist ungewiss, ob der Vulkan in den vergangenen 2000 Jahren brach hat. Berichte über mögliche Tätigkeit im neunten Jahrhundert, 1251 und 1938 gelten als unzuverlässig.

Beschreibung:

from: Smithsonian / GVP volcano information

The broad, low dominantly andesitic Akagi volcano rises above the northern end of the Kanto Plain. It contains an elliptical, 3 x 4 km summit caldera with post-caldera lava domes arranged along a NW-SE line. Lake Ono is located at the NE end of the caldera. An older stratovolcano was partially destroyed by edifice collapse, producing a debris-avalanche deposit along the south flank. A series of large plinian eruptions accompanied growth of a second stratovolcano during the Pleistocene. Construction of the central cone in the late-Pleistocene summit caldera began following the last of the plinian eruptions about 31,000 years ago. During historical time unusual activity was recorded on several occasions during the 9th century, but reported eruptions in 1251 and 1938 are considered uncertain.


Letzte Satellitenbilder

 

Mehr auf VolcanoDiscovery:

Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.