Help Ukraine

Neue Tiefenmessungen veröffentlicht: Der unterseeische Vulkankegel liegt bei 130 m Seetiefe

Fr, 20. Jan 2012, 09:11
09:11 AM | VON: T
Tiefenkarte der Region des untersseischen Vulkans
Tiefenkarte der Region des untersseischen Vulkans
Eine lang erwartete Mitteilung der Spanischen Regierung und deren Ozeanographischen Instituts ist nun veröffentlicht worden: Sie zeigt die letzten bathymetrischen Forschungen der Besatzung des Forschungsschiffs "Ramon Margalef". Eine Karte des Meeresgrundes um den unterseeischen Vulkan von El Hierro wurde veröffentlicht. Der aktuelle Krater des Vulkans liegt in einer Tiefe von 120 Metern unter der Meeresoberfläche.

Verglichen mit der im November gemessenen Tiefe von 150 Metern unter der Meeresoberfläche, konnte "nur" ein Wachstum von ca. 20 Metern dokumentiert werden. Sollte diese Wachstumsrate so weiter gehen, dann könnte es noch Jahre dauern, bis der Vulkan die Meeresoberfläche erreicht hätte. Auch, wenn der Höhengewinn des Vulkans als "gering" erscheint, so hat er eine beachtliche Masse von etwa 145 Millionen Kubikmetern Material am Meeresboden abgelagert.

Die letzten bathymetrischen Forschungen wurden am 10-11 Januar durchgeführt. Sie zeigen eine bedeutende Zunahme des ausgeworfenen Gesteins um den Vulkankegel herum und in einem unterseeischen Tal. Die Auswurfsprodukte bedecken einen Großteil des westlichen, unterseeischen Tals um den Ausbruchspunkt herum. Die Materialschüttung erstreckt sich in einer Tiefe von 2000 Metern und türmt sich an einer Stelle des unterseeischen Tals bis in 950 Metern Tiefe auf. Sie schließt zwei unterschiedliche Ablagerungsgebiete mit zwei höheren und tieferen Schüttungsfächern ab. Im einen gibt es grobkörnigere Ascheschichten und im anderen feinkörnige. Die Wissenschaftler an Bord des Forschungsschiffs "Ramon Magalef" haben die Ablagerungen auf 55 Millionen Kubikmeter im einen Schüttungsfächer und im anderen von 88 Millionen Kubikmetern geschätzt, was zusammen etwa 145 Millionen Kubikmetern an bisher ausgeworfener Masse entspricht.
Der erste untersseische Ausbruchskegel existiert nicht mehr und der neue Gipfel des untersseischen Vulkankegels befindet sich an dieser geographischen Position: 27º 37.18'N, 17º 59. 58'W.
Der Kegel hat auch seine Neigung seit der Dezember-Eruption geändert. Seine Neigung an der Ostseite stieg teilweise an und wurde niedriger in der Zeit zwischen zwei Teifenmessungen an. Dies kann durch Hebungen und Senkungen durch das Eintreten neuen Magmas und dessen späteren Auswurf erklärt werden.

Entwicklung des Phänomens
Das National Geographic Institut (IGN) besuchte gestern wieder die Region PEVOLCA und um 17 Uhr begannen an der Meeresoberfläche wieder Lavaballons zu dampfen, von denen einige von den Wissenschaftlern für petrochemische Analyse gesammelt werden konnten.
Das Forschungsschiff registrierte eine Temperatur von 22,6 ° C an der Emissionen im Vergleich zum mit 19.4 ° C unberührten Bereich.

Vorherige Nachrichten

Fr, 6. Jan 2012, 23:30
A mobile version of this website is now available: mobile.volcanodiscovery.com! ... Read all
Do, 5. Jan 2012, 00:43
Franz took this picture almost exactly one year ago on the rim of Nyiragongo lava lake, one of the world's most spectacular volcanoes. ... Read all
Mehr anzeigen
App herunterladen
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Android | iOS-Version

Mehr auf VolcanoDiscovery

Warum gibt es Werbung auf dieser Seite?
Unterstützen Sie unsere Arbeit!
Diese Webseite und die dazugehörigen Apps und Tools instandzuhalten und kostenlos Nachrichten zu Vulkanen, Erdbeben und anderen Themen bereitzustellen, verschlingt enorm viel Zeit und auch Geld.
Wenn Sie die Infos mögen und uns in der Arbeit dazu unterstützen wollen, würden wir uns über eine Spende (über PayPal oder mit Kreditkarte) sehr freuen.
Online Zahlung (Kreditkarte)
Damit können wir Ihnen auch in Zukunft neue Features entwickeln und Bestehende laufend verbessern.Vielen Dank!
Copyrights: VolcanoDiscovery and other sources as noted.
Nutzung von Bild- und Textmaterial: Most texts and images, in particular photographs, on this website are protected by copyright. Further reproduction and use of without authorization is usually not consented. If you are not sure or need licensing rights for photographs, for example for publications and commercial use, please contact us.
Home | Travel | Destinations | Volcanoes | Photos | Earthquakes | About | Glossary | News | Contact | Privacy | Imprint | EN | DE | EL | ES | FR | IT | RU
Follow us:Folge uns auf FacebookFollow us on InstagramFolge uns auf TwitterBesuch unseren Youtube Kanal