Get our newsletter!
Zu den weltweiten Vulkanreisen von Volcano-Adventures!
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Volcanoes & Earthquakes - app for iPhone & iPad

Garantierte Reisen:
30. Mär - 6. Apr 2019: Heimat des Theseus - Saronischer Golf
2.-17. Mai 2019: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
4.-11.(12.) Mai 2019: Faszination Vulkan - Santorin (Griechenland)
4.-12. Mai 2019: Feuerberge Siziliens - vom Stromboli zum Ätna - Äolische Inseln + Ätna
25. Mai - 1. Jun 2019: Etna Discovery - Vulkan Ätna (Sizilien/Italien
7.-12. Jun 2019: Adventure Volcano - Yasur Volcano Travel - Tanna Island (Vanuatu)
8.-23. Jul 2019: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
12.-30. Aug 2019: Kamchatka - Land of Colors - Kamchatka (Russia)
1.-19. Sep 2019: Kamchatka - Land of Colors - Kamchatka (Russia)
3.-18. Sep 2019: Von Krakatau bis Bali - Java (Indonesien)
: Plätze frei / : garantiert / : Wenig freie Plätze / : Ausgebucht
Zufallsfotos
El Hierro Vulkan
Schildvulkan 1500 m
Canary Islands (Spain), 27.63°N / -17.99°W
Aktueller Status: normal / ruhend (1 von 5)
El Hierro Webcams / aktuelle Daten | Berichte
El Hierro Vulkan-B cher | Tours
Ausbrüche des El Hierro:
1793
Typische Aktivität:
vor allem überschwänglich, basaltischen Spaltenausbrüche
Letzte Erdbeben in der Nähe
El Hierro Vulkanresien
Europas vulkanischer Außenposten (14-tätige Reise auf die Kanaren: Lanzarote, La Palma, El Hierro und Teneriffa)

Letzte Satellitenbilder
Booking.com
 

El Hierro Vulkan (Kanaren): Nachrichten

Mi, 28 Dez 2011, 21:20
Mo, 19 Dez 2011, 16:25
The ongoing weak volcanic tremor as recorded by IGN on 19 Dec
The submarine eruption south of El Hierro is still going on, but there are signs magma supply has dropped significantly. Most likely, the eruption which now has lasted over 2 months is approaching its end. ...mehr
Di, 13 Dez 2011, 02:22
While the previously frequent earthquakes have almost disappeared, the submarine eruption near La Restinga has gained momentum again over the past days, rising chances that it still could break the surface. ...mehr [alles lesen]
Do, 1 Jan 1970, 00:00
The daily number of earthquakes has been following a clear decreasing trend over the past weeks, suggesting the eruption might be dying down.
Die u-Boot-Eruption südlich von El Hierro hat seit dem letzten Wochenende, beruhigt, wenn noch dampfende heiße Lava Blöcke an die Oberfläche über die u-Boot-Vent etwa 1 km von La Restinga stieg. Nicht viel hat sich seit dann, außer ein Licht und manchmal schlammig Fleck durch Auftrieb Wasser mit vulkanischer Gase und Teilchen verursacht gezeigt.Seismischer Aktivitäten weiterhin insgesamt verringern darauf hindeutet, dass die Eruption langsam beendet wird, zur Linderung der viele Bewohner der Insel (und zur Enttäuschung andere..., die geliebt hätte, eine neue Insel entstehen zu sehen).Die Anzahl der insgesamt Erdbeben, ist jetzt in der Regel weniger als 10 pro Tag, aus (siehe Abbildung IGN) beschatten. Nur harmonische Tremor weiterhin auf schwankende moderate Ebenen, und möglicherweise ein Hinweis, dass etwas irgendwo noch verschoben wird (obwohl es weit von bestimmten; es ist weit von vollständig verstanden was Zittern verursacht).
Do, 1 Jan 1970, 00:00
Floating steaming lava blocks
[Update 27. November] Ab sofort (am Morgen des 27. November, unserer Abreise), die Webcam zeigt deutlich, dass dampfende Lava-Blöcke an die Oberfläche gelangen fortsetzen. Der Ausbruch könnte eine neue Phase eintritt. Zum ersten Mal in ca. 2 Wochen konnten wir sehen, dampfenden schwarzen Lava-Blöcke, die auf der Meeresoberfläche über dem U-Boot-vent ca. 1 km vor der Südküste der Nähe von La Restinga heute (26. November) - ein deutliches Zeichen, dass die submarinen Eruption ist noch im Gange. Die Tätigkeit schien am Nachmittag zwischen 3 und 5 Uhr, als Dutzende von schwimmenden Blöcke "Tanzen" und Dämpfen in der relativ ruhigen Gewässern, über eine Fläche von ca. gesehen werden konnte ihren Höhepunkt erreicht haben. 100 m Länge. Eine entsprechende grünliche Färbung und abgeflacht verfärbt, schlammige Oberfläche Wasser (aber kein Schaum) zu sehen war 100-200 m weiter westlich, in Downstream-Richtung von der Meeresströmung. Diese Lücke durch die Tatsache, dass die Blöcke, eingehüllt in einer Blase von selbst erzeugte Dampf wird erklärt, viel schneller aus dem U-Boot-vent (bei CA. 200 m Tiefe), als das erwärmte Wasser, das mit vulkanischen Gasen und feinen Partikeln vermischt steigen wodurch das Fleck. Harmonic Tremor ist konstant und in moderaten Mengen, aber seismische Aktivität in der El Golfo Gebiet hat in den letzten Tagen rückläufig.
Steaming Lavablöcken am 27. November fotografiert aus der Luft durch Guardia Civil / INVOLCAN
Blick über das Meer Las Calmas mit der Fläche von der u-Boot-Vent wo dampfenden Lava Blöcke gesehen erreichen die Oberfläche und floating-für ein paar Sekunden waren
[alles lesen]
Do, 1 Jan 1970, 00:00
The active area seen from the South coast.
Der Bereich der Auftrieb Wasser über die neue U-Boot-vent (s) ca. 1 km vor der Südküste der Nähe von La Restinga ist gestiegen. Muddy Wasser und manchmal Schaum sind an der Stelle sichtbar und bilden größere und kleinere kreisrunde Flächen mit grünlichen Wasser treibend Westen umgeben. Die Tätigkeit erfolgt in unregelmäßigen Abständen von typischerweise 20-40 Minuten.
Ein weiterer möglicher U-Boot-vent sichtbar ist viel weiter aus dem SW, bilden eine eigene grünlichen Fleck.
Es gibt keine Gesteinsbrocken, kein Bimsstein und kein Dampf sichtbar.

In einem Interview mit Canarias7, Geologe JosLuis Barrera aus dem Colegio Oficial de Gelogos (ICOG) äußert seine Meinung, dass der neue Vulkankegel, jetzt roughtly 100 m hoch und liegt bei 200 m Tiefe, zu stoppen ihr Wachstum in zu sein scheint Höhe, die in den ersten 14 Tagen des Ausbruchs aufgetreten. Jeder neue Ausbruch Lava aus diesem vent würde seinen Weg in U-Tälern zu finden um die Basis des Kegels als Aufbau an der Spitze. Um Anstieg des Kegels, muss es zuerst im Durchmesser wachsen und das erforderliche Volumen zu machen, in der Höhe wachsen übersteigt, was wahrscheinlich in dieser Eruption, die produziert werden - trotz der gelegentlichen Anwesenheit von steigenden Schlamm und Gase an der Oberfläche, - scheint zu schwinden.

Tremor wird fortgesetzt, aber die Zahl der Erdbeben in der Tiefe unterhalb der El Golfo Region hat abgenommen. ...mehr [alles lesen]
Do, 1 Jan 1970, 00:00
Beide Bereiche Wasser Verfärbungen sind in diesem Bild gezeigt
Heute erschien ein neuer Ort der Auftrieb Wasser bei ca.. 1 km Entfernung vor der Südküste der Nähe von La Restinga, in der Nähe der Position des ersten U-Boot-vent. Wasser Verfärbung, Schaum auf der Oberfläche und abgeflachten Meerwasser deutlich sichtbar waren in diesem Bereich (siehe beigefügte Fotos). Wir interpretieren, dass eine neue U-Boot-vent aktiv ist dort.
Zur gleichen Zeit wurde das breit Kreisfläche Auftrieb Wasser und grünliche Verfärbung, die wir erst am Samstag beobachtet auch aktiv. Wenn auch weniger deutlich als die anderen vor Ort beschrieben und untersucht durch den Hubschrauber der Guardia Civil ...mehr [alles lesen]
Do, 1 Jan 1970, 00:00
Zittern ist leicht gesunken, aber weiterhin Erdbeben. Keine sichtbaren Aktivität war gestern anwesend in der Nähe von La Restinga, aber Zeichen erhöhen, dass etwas passiert sein könnte auf im nördlichen Bereich in der Tiefe, wo wurde Teil von der Tremor jetzt lokalisiert. Geringe Inflation wird auch für das Tal El Golfo gemessen.

IGN fasst gestrigen Aktivität wie folgt (übersetzt ins Englische):

"Die vulkanischer Beben war während des ganzen Tages (20 Nov) mit zahlreichen starke Impulse sehr unregelmäßig. Ab 17 Uhr 00, die zittern leicht gesunken. Die Analyse der Daten ergab eine bedeutende zweite Zittern Quelle im Norden der Insel (Region El Golfo).

Seismische Ereignisse
20 Nov gab 24 Erdbeben, die 4 davon waren und Größenklassen von 2.7, 2.8, 2.9 und 3.7.
Der größte dieser (Stärke 3,7 auf der Richterskala) war am 03 h 15 (UTC), Localted 2 km vor der Küste und in der 21 km Tiefe. Es könnte leicht Filz hier im Tigaday (Frontera) sein.
Der Rest der Beben waren vor allem gruppierten im Bereich El Golfo in NNW-SSE Richtung unter dem Meer in Tiefen von 15‐27km ausgerichtet.
Filz Erdbeben Liste:
03 h 15, Tiefe 21 km, Helligkeit 3,7
13 h 02, Tiefe 20 km, Helligkeit 2.8
17 h 26, Tiefe 27 km, Größe 2.7 (östlich der Orchilla)
19 h 37, Tiefe 22 km, Helligkeit 2.9
Das macht insgesamt 11745 Erdbeben seit Juli.

Verformung
Die Deformationsmessungen anzeigen stabile Werte in der horizontalen Richtungen, ähnlich wie in den vergangenen Tagen. Die Stationen im Bereich El Golfo zeigen eine leichte vertikale Erhöhung (Inflation), während die anderen Stationen leichte Deflation zeigen.
Sichtbar Beobachtungen
Keine Aktivität an der Oberfläche wurde beobachtet, noch Verfärbung des Wassers im Bereich wo Auftrieb in den letzten Tagen festgestellt. " ...mehr [alles lesen]
Do, 1 Jan 1970, 00:00
Increasing volcanic tremor (19 Nov), image courtesy IGN
Whrend our Beobachtungen aus der Nhe der Sdkste bei La Restinga gestern, konnten Wir Nicht Beobachten JEDE Aktivitt an der Oberflche des Wassers. Dies entsprach Auch mit Einem scharfen Rckgang der Tremor durch Das Instituto Nacional Geogrfico (IGN) gemessen.
Heute konnten Wir view, bereiche der Meeresoberflche von voraussichtlich Auftrieb Wasser steigt von unten abgeflacht, mit Einer Viel engeren Abstand zum Strand, ALS Das zuvor aktive Entlftung Bereich, bei Nur etwa 300 m Entfernung von der KSTE Leicht nach Osten Im Vergleich Kontaktformular zu DEM Ehemaligen Gelnde. Vulkanische Beben hat wieder deutlich zugenommen. Wir vermuten, dass. Eine neue Entlftung knnte Umformen Oder hat in diesem Bereich gebildet. Ob stirbt fhrt zu Einem weiteren "Jacuzzi" oder kochendem Wasser Bereich ist Nur Spekulation ein of this Stelle. Die Situation Bleibt interessant. ...mehr
Do, 1 Jan 1970, 00:00
A brown spot is visible above the submarine vent.
Der vulkanische Tremor bei El Hierro gemessen bleibt auf sehr hohem Niveau und in scharfem Kontrast zu sichtbare Aktivität, Ernährung Spekulationen und Angst vor neuen vulkanischen Schloten eröffnet irgendwo auf oder in der Nähe der Insel. Einige befürchten, eine solche neue vent in der El Golfo Bay, in der Nähe Frontera gefunden werden konnte, da die meisten der (tief) Erdbeben in den vergangenen Tagen unter dem nördlichen Teil der Insel konzentriert. Doch so weit, diese Erdbeben sehr tief sind (ca. 20 km) und nicht zu einer sofortigen Ausbruch in diesem Bereich zeigen, sondern sind Einbrüche von Deichen im oberen Erdmantel unter der Insel. In La Restinga an der Südspitze der Insel, konnten wir beobachten einen leichten Anstieg der Aktivität aus dem U-Boot-vent ca. 1 km vor der Küste heute: alle 15-30 Minuten, konnte bräunliche Federn von Wasser Auftrieb gesehen werden, eine Abflachung der Meeresoberfläche und somtimes Herstellung dunklen erstreckt sich von schwimmenden Schlamm und Schaum (nicht Dampf!) In einem kreisförmigen Bereich um den (?) Entlüftungsöffnungen. Das Instituto Volcanolgico de Canarias (INVOLCAN) wurde die Aufnahme sehr erhöhte Werte von Helium und CO2-Gas in das Wasser um La Restinga, ein weiteres Zeichen, dass die submarinen Eruption noch im Gange ist aufgelöst.
Auftrieb (Ozeanographie) Wasser verursacht in Zeiten, die Oberfläche des Wassers, mit Schaumstoff abzudecken.
Auftrieb (Ozeanographie) fasst die Oberfläche der Öffnungen, aber kein Dampf oder heißen Block wurden beobachtet.
[alles lesen]

Show more news

 

Mehr auf VolcanoDiscovery:

Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.