Get our newsletter!
Zu den weltweiten Vulkanreisen von Volcano-Adventures!
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Volcanoes & Earthquakes - app for iPhone & iPad

Garantierte Reisen:
2.-18. Nov 2019: Volcanoes and Spices - N-Sulawesi + Halmahera (Indonesien)
17.-21. Nov 2019: Krakatau Vulkanspezialreise - Krakatau Vulkan (Indonesien)
17.-30. Nov 2019: Wüste, Salz und Vulkane - Danakilwüste (Äthiopien)
9.-17. Mai 2020: Feuerberge Siziliens - vom Stromboli zum Ätna - Äolische Inseln + Ätna
11.-29. Aug 2020: Kamchatka - Land of Colors - Kamchatka (Russia)
: Plätze frei / : garantiert / : Wenig freie Plätze / : Ausgebucht
Zufallsfotos
News
Wednesday, Aug 07, 2019
The Observatoire Volcanologique de Goma (OVG) reported that during 1-31 July the level Nyiragongo’s lava lake had dropped, making it not visible in the daytime. Incandescence from the lake continued to be visible at night. Activity also declined at a small eruptive cone that formed in the crater in 2014. [mehr]

Saturday, Jun 24, 2017
A selection of photographs taken by Ingrid Smet during our June 2017 Nyiragongo lava lake and mountain gorillas expedition in the DR Congo which included a 3 days / nights stay on Nyiragongo volcano. ... [mehr]

 

Nyiragongo Vulkan

Stratovolcano 3470 m / 11,384 ft
DRCongo, -1.52°S / 29.25°E
Aktueller Status: Ausbruch (4 von 5)
Nyiragongo Webcams / aktuelle Daten | Berichte
Nyiragongo Vulkan-Videos
Nyiragongo Vulkan-B cher | Tours
Last update: 7 Aug 2019
Typische Aktivität: Large effusive eruptions; persistant lava lake in the summit crater.
Ausbrüche des Nyiragongo: 1884, 1894, 1898, 1899, 1900, 1901, 1902, 1905, 1906, 1908(?), 1911, 1918, 1920-21, 1927-77, 1977, 1982, 1994-96, 2002 (17 Jan.), 2002-ongoing (lava lake) The lava lake of Nyiragongo volcano No recent earthquakes
UhrzeitMag. / TiefeDistanceOrt
Nyiragongo (auch buchstabiert Niragongo), einer der weltweit schönsten und aktive Vulkane, ist ein großer stratovolcano der Nähe von Lake Kivu an der östlichen Grenze der DR Kongo zu Ruanda in den Virunga-Nationalpark.
Es hat eine 1,2 km Durchmesser Gipfel Caldera mit der weltweit aktivsten und größten Lavasee.
Nyiragongo ist berüchtigt für seine extrem flüssige Lava, die als Wasser läuft, wenn der Lavasee Kanalisation. Am 17. Januar 2002, brach Nyiragongo und den Lavasee von Rissen an seiner westlichen Flanke abgelassen. Das Stadtzentrum von Goma entfernt, der Hauptstadt des Ostens Virunga Provinz, hatte voluninous Lavaströme zerstört worden. 200.000 Menschen wurden obdachlos, indem für das menschliche Desaster durch häufige Bürgerkriege verursacht.

Beschreibung:

Nyiragongo, befindet sich in der westlichen Teil das Rift Valley in der Nähe des Kivusees und der Grenze kongolesischen-Ruanda ist einer der aktivsten Vulkane weltweit. Es ist bekannt für seine Lavasee und Produktion von seitliche Eruptionen mit extrem Flüssigkeit, schnelllebigen Lavaströme, die wiederholt Gebiete rund um den Vulkan, z. B. der Goma-Desaster im Januar 2002 verwüstet haben, wenn ein Lavastrom kommerziellen Zentrum der Stadt und Passworte 200.000 Menschen zur Flucht zerstört.

Große Lavasee enthalten in seiner Tiefe Gipfel-Krater, active wieder, wurde in den 1960er und 70er Jahren als Vulkanologen sowie die Kraffts Tazieff er studierte berühmt. Es hatte seit einem halben Jahrhundert bevor es in einem von des Vulkans letzten, die meisten katastrophale Eruptionen 1977 entwässert aktiv: durch Öffnungen in der äußeren Flanken in 1977, eine riesige Lavastrom ausgegossen und Hunderte von Menschen getötet. Eine ähnliche Veranstaltung geschehen wieder im Januar 2002, als Lavaströme von Flanke Öffnungen den See entwässert und Durchtrennung Goma, Lake Kivu zu erreichen.
Im Gegensatz zu seinen Nachbarn Vulkan, Nyamuragira, - eine typische, und sehr aktiven Schildvulkan vergleichbar mit Mauna Loa, - zeigt die 3470 m hohen Nyiragongo die steilen Berg. Terrassen in den steilen Mauern, 1.2 km Breite Gipfel Krater Mark Ebenen der ehemaligen Lavaseen, die seit dem Ende des 19 Jahrhundert beachtet worden sind.
Zwei ältere Vulkane, Baruta und Shaheru, sind teilweise vom Nyiragongo überlappt, im Norden und Süden und seitlichen Zapfen aussehen. Etwa 100 Nebenkegel befinden sich in erster Linie entlang radialen Risse südlich von Shaheru, östlich des Gipfels und entlang einer NE-SW-Zone so weit wie Lake Kivu erweitern. Viele Zapfen sind durch umfangreiche Lavaströme begraben, die Entfernungen, die Flanken des Vulkans zu erweitern.

Nyiragongo Fotos:




Nyiragongo Vulkanresien
Lavasee des Nyiragongo (8-tägige Vulkanexpedition zum Nyiragongo-Vulkan & zu den Berggorillas im Virunga-Park)

Letzte Satellitenbilder


See also: Sentinel hub | Landsat 8
Weblinks und empfohlene Literatur:

Veröffentlichungen:

  • Allard P., Baxter P., Halbwachs M., Kasareka M., Komorowski J.C., Joron J.L. (2003), The most destructive effusive eruption in modern history: Nyiragongo 2003, Geophysical Research Abstracts, v. 5, 11970

Ältere Veröffentlichungen:

  • Verhoogen, Jean: Les volcans Virunga et l'éruption du Nyamlagira de 1938 / par J. Verhoogen, S. 326 - 353. (Frankfurt University Library, Germany)
  • Meyer, André: Study of the Volcano Nyiragongo : a progress report / by Thure G. Sahama and André Meyer. - Bruxelles : Hayez, 1958 (Frankfurt University Library)
Bücher und Literatur zum Nyiragongo

Führer zu den Virunga-Vulkanen

von Führer zu den Virunga-Vulkanen

Thieme, Stuttgart (187)

Paperback ( Seiten)

 Mehr...

Die Virunga Vulkane

von Linke, Hermann

Leipzig, Phil. Diss. (1917)

Paperback (90 Seiten)

90 S. : 6 Taf. ; 8 Nur zur Ansicht in der Deutschen Bibliothek Leipzig erhältlich  Mehr...

 

Mehr auf VolcanoDiscovery:

Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.