Turrialba

Stratovolcano 3340 m (10,958 ft)
Costa Rica, 10.03°N / -83.77°W
Aktueller Status: normal / ruhend (1 von 5)
Last update: 16 Mär 2021 (low-level eruptive activity continues)
Turrialba Vulkan Irazu gesehen
Turrialba Vulkan Irazu gesehen

Turrialba (3340 m) ist der östlichste der aktiven Vulkane Costa Ricas. Er ist ein großer Stratovulkan mit einem Komplex von 3 Gipfelkratern. Seine Flanken sind weitgehend von landwirtschaftlichen Flächen und Wäldern bedeckt.
Nach dem bis 2006 letzten Ausbruch im Jahr 1866 begannen 2006 die ersten Anzeichen von Unruhe, die die in einem ersten phreatischen Ausbruch am 4. Januar 2010 mündeten und eine bis heute anhaltende Ausbruchsphase einleiteten.

Interaktive Karte zeigen
Typische Tätigkeit: Explosive.
Ausbrüche: 1723(?), 1847(?), 1853, 1855, 1861(?), 1864-65, 1866, 2010 (Jan 4) - ongoing

ZeitStärke / TiefeEntfernung / Lage
Dienstag, 19. Oktober. 2021 14:55 GMT (1 earthquake)
19. Okt. 2021 08:55 (GMT -6) (19. Okt. 2021 14:55 GMT)
3.2

101 km
21 km (13 mi)
Pococi, Provincia de Limon, Costa Rica
Montag, 18. Oktober. 2021 16:29 GMT (1 earthquake)
18. Okt. 2021 10:29 (GMT -6) (18. Okt. 2021 16:29 GMT)
3.0

12 km
42 km (26 mi)
Turrialba, Provincia de Cartago, Costa Rica
Dienstag, 12. Oktober. 2021 04:06 GMT (1 earthquake)
11. Okt. 2021 22:06 (GMT -6) (12. Okt. 2021 04:06 GMT)
2.5

8 km
39 km (24 mi)
Desamparados, Provincia de San José, Costa Rica
Freitag, 8. Oktober. 2021 11:09 GMT (1 earthquake)
8. Okt. 2021 05:09 (GMT -6) (8. Okt. 2021 11:09 GMT)
2.8

78 km
32 km (20 mi)
El Guarco, Provincia de Cartago, 19 km südöstlich von San Jose, Costa Rica

Beschreibung

Turrialba ist die östlichste von Costa Rica aktive Vulkane und ein großen begrünten basaltischen dazitischem Schichtvulkan. Es befindet sich gegenüber Vulkan Irazú, beide durch einen breiten Sattel getrennt.
Zusammen mit Irazú ist Turrialba einer der größten Vulkane Costa Ricas. In den letzten 3500 Jahren in vorgeschichtlicher Zeit hat es mindestens 5 größere explosive Ausbrüchen. Die Spitze der Turrialba hat 3 Krater am oberen Ende eine Breite 800 x 2200 m breiten Gipfel Depression verletzt zu den ne SW
Eruptionen von Turrialba aufgetreten ist überwiegend aus den Gipfel Kratern, obwohl zwei Flanke Zapfen der SW Seite gefunden werden. Jahrhundert ist ein paar Eruptionen, die pyroklastische Ströme erzeugt aufgetreten. Seit Ausbruch im Jahre 1866 und bis zum Jahr 2006 war Turrialba Ruhezustand, sondern zeigte starke fumarolic Aktivität an die zentrale Krater.
Seit 2006 erhöhter fumarolic und seismischer Aktivität festgestellt wurden. 4., Januar 2010 zwei neue Öffnungen, die später in eine Spalte zusammengeführt entlang der tektonischen Trend des Gipfelbereichs eröffnete seine westlichen Krater ausgerichtet und damit begonnen, große Mengen an Schwefeldioxid und gelegentliche Felsmaterial Asche ausbrechen. Diese phreatische Aktivität war begleitet von starken Erschütterungen und weiterhin für ein paar Tage, lehnte aber seit Jan 8. Asche fallen in der Nähe des Vulkans und sauren Regen verursachte Schäden in der Landwirtschaft und Evakuierung von etwa 30 Einwohner leben in der Nähe des Vulkans aufgefordert.


Siehe auch: Sentinel hub | Landsat 8
Mehr zeigen

App herunterladen
Volcanoes & Earthquakes - new app for Android
Android | iOS-Version

Mehr auf VolcanoDiscovery

Warum gibt es Werbung auf dieser Seite?
Unterstützen Sie unsere Arbeit!
Diese Webseite und die dazugehörigen Apps und Tools instandzuhalten und kostenlos Nachrichten zu Vulkanen, Erdbeben und anderen Themen bereitzustellen, verschlingt enorm viel Zeit und auch Geld.
Wenn Sie die Infos mögen und uns in der Arbeit dazu unterstützen wollen, würden wir uns über eine Spende (über PayPal oder mit Kreditkarte) sehr freuen.
Online Zahlung (Kreditkarte)
Damit können wir Ihnen auch in Zukunft neue Features entwickeln und Bestehende laufend verbessern.Vielen Dank!
Copyrights: VolcanoDiscovery und andere Quellen wie angegeben.
Verwendung von Bildern: Text und Fotos auf dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Verwendung und Kopieren ohne vorherige Genehmigung ist untersagt. Wenn Sie Fotos für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, kontaktieren Sie uns bitte.